Konzertbühne und Publikum
Konzertbühne und Publikum

Trompetenbaum & Geigenfeige

Antonius Böing | 03.07.2015

Seit dem 14. Juni läuft im Münsterland die Reihe „Trompetenbaum & Geigenfeige – Musik in Gärten und Parks im Münsterland“ (T&G). Zum achten Mal tourt die Reihe durch das Münsterland – und macht auch zwei Abstecher in die Niederlande.

Die elf Festivalorte verbinden Musikgenuss und Gartenkultur. Vor oder nach den Konzerten begleiten Experten die Besucherinnen und Besucher durch die jeweilige Location – Garten oder Park – und erläutern dessen Geschichte.

Der richtige Rahmen muss es sein
Seit Jahresbeginn wurden Lokalitäten gesucht, die für das Publikum attraktiv sind. Gastiert wird z.B. in der Burg Hülshoff/Havixbeck, im Schloss Harkotten/Sassenberg, im Haus Runde/Billerbeck, am Mühlenteich in Laer oder im Botanischen Garten Loismann in Ibbenbüren-Dörenthe. Nachdem die Orte und Termine feststanden, wurden passende Musikensembles verpflichtet.

Das musikalische Programm prägen kleine, feine Formationen, die sich vor allem im breiten Spektrum des Jazz bewegen, wie z.B. die Triton Jazzband, banda mobilé oder Klanc & Hanna Schörken. Dazu versprechen einige Big Bands kraftvolle Auftritte, wie die Euregio Bigband, UniJAZZity oder die Blasmusik Hamm.

„T&G“ ist ein Projekt der vier Münsterlandkreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf und des Münsterland e.V.; gemeinsam organisieren Münsterland e.V. und die Kulturabteilung des Kreises Borken die Reihe. Das Land NRW unterstützt „T&G“ aus Mitteln des Förderprogramms „Regionale Kulturpolitik“.

 

Informationen gibt es beim:

  • Münsterland e.V. – Tourismus-Center, Tel. 0800/9392919 (Mo.-Fr., 9.00-17.30 Uhr, kostenfreie Servicehotline), Mail: kultur(at)muensterland.com

 

Antonius Böing arbeitet im Fachbereich Kultur- und Heimatpflege im Kreis Borken und hat schon so manches Konzert organisiert.

Copyright 2014 - Kreis Borken