Konditorin Rita Effing-Terhaar hat das Kulturhistorische Zentrum Westmünsterland aus Biskuit, Buttercreme und weiteren leckeren Zutaten konstruiert. Foto: Andrea Hertleif, Kreis Borken
Konditorin Rita Effing-Terhaar hat das Kulturhistorische Zentrum Westmünsterland aus Biskuit, Buttercreme und weiteren leckeren Zutaten konstruiert

Bauen mit Biskuit und Buttercreme

Andrea Hertleif ǀ 08.01.2015

Beton und Eisen braucht Rita Effing-Terhaar nicht, damit ein Gebäude steht. Bei ihr reichen Biskuit und Buttercreme, Marzipan und Schokolade. Die Konditorin aus Ahaus-Wessum hat zum ersten Spatenstich für das Kulturhistorische Zentrum eine besondere Torte hergestellt: Der Neubau ist aus Gewürzkuchen konstruiert, gefüllt mit Nougat und Preiselbeeren. Die bisherigen Gebäude von Hamaland-Museum und Landeskundlichem Institut kommen als Zitronenkuchen daher. Und das alles ruht auf einem Fundament aus Donauwelle.

Knapp zehn Stunden Arbeit stecken in dem Meisterwerk. „Damit ich solche Sachen machen kann, bin ich Konditorin geworden“, sagt Rita Effing-Terhaar. „Schwierig ist vor allem, dass die Statik passt.“ Für die groben Formen hat sie Schablonen gefertigt, die Feinarbeit kommt aus der Hand. Und da ist die Fachfrau, die in der Bäckerei Effing in Wessum anzutreffen ist, detailverliebt. Zur Kulisse gehören ein bläulich schimmernder Stadtgraben, Rasenflächen in einem Pastellgrün und Bäume aus Schokolade. Ist das nicht viel zu schade zum Essen? „Nein“, sagt Rita Effing-Terhaar. „Es soll auch schmecken.“ Und das hat es.

Andrea Hertleif arbeitet in der Abteilung Kultur- und Heimatpflege des Kreises Borken und war von der Torte begeistert.

Minister Michael Groschek (2.v.l.) durfte die Torte anschneiden, tatkräftig unterstützt von (v.l.): Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch, Landrat Dr. Kai Zwicker, LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschhoff-Thale, Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller und Regionale-Geschäftsführerin Uta Schneider. Foto: André Dünnebacke, Regionale 2016 Agentur
Minister Michael Groschek durfte die Torte anschneiden

Copyright 2014 - Kreis Borken