Die Nordfassade des kults erstrahlte in verschiedensten Farben,... Foto: Kreis Borken.
Das beleuchtete kult
...Formen,... Foto: Kreis Borken
Das beleuchtete kult
...Strukturen... Foto: Kreis Borken
Das beleuchtete kult
...und Bildern. Foto: Kreis Borken
Das beleuchtete kult

Großes Spektakel auf der Fassade

Flemming N. Feß M.A.│21.06.2017

Picknick zwischen kult und Kirchen
Was kann es an einem milden Sommerabend besseres geben als ein Picknick? Das haben sich wohl auch die vielen Besucherinnen und Besucher gedacht, die am Sonntag, 10. Juni, zum „Sommerabend am kult“ nach Vreden gekommen sind.  Rund um den Kirchplatz wurde den großen und kleinen Gästen anlässlich des Abschlusses des Regionale-Jahres 2016 ein buntes Kulturprogramm mit Führungen, Musik, Speisen und Getränken und vielem mehr geboten.

Visuelles Spektakel
Highlight des Abends war aber natürlich das „Videomapping“, eine Licht-Installation auf der Nordfassade des kult-Neubaus. Knapp sieben Minuten dauerte die Projektion der Künstler Francis Eggert und Sven Stratmann, für die es natürlich dunkel sein musste. Erst um 22:45 Uhr konnte die Show starten. Dennoch harrten die meisten Picknick-Gäste aus, bis die Sonne endlich untergegangen war – und das Warten hat sich gelohnt! Nicht wenige blieben sogar bis 23:30 Uhr, um noch ein zweites Mal zu erleben, wie die Fassade von geometrischen Formen und wabernden Farbnebeln zu atmosphärischen Musikklängen mit durchdringenden Bässen erobert wurde. Ein echtes Spektakel.

Blick ins kult
So mancher nutzte auch die Gelegenheit, um bei einer Führung mit kult-Leiterin Corinna Endlich schon einmal einen Blick in die neue Dauerausstellung des kults zu werfen und zu sehen, was hinter den geschlossenen Türen des kults entstanden ist. Bald werden diese Türen sich für die Öffentlichkeit öffnen – die Eröffnung rückt näher!

Flemming N. Feß ist immer noch ganz begeistert von dem Spektakel. Er betreut im kult die Kulturelle Bildung und Vermittlung. 

Copyright 2014 - Kreis Borken