Musikensemble „Männermusik“ spielte live auf der Baustelle. Foto: Kreis Borken
„Männermusik“ live auf der Baustelle
Sie boten drei Stunden beste Unterhaltung. Foto: Kreis Borken
Drei Stunden beste Unterhaltung
Das Publikum war begeistert. Foto: Kreis Borken
Begeisterte Zuhörerinnen und Zuhörer
Führungen boten die Möglichkeit, den zukünftigen Kulturbau innen und außen zu bestaunen. Foto: Kreis Borken
Führungen rund um die Baustelle und im Inneren

„Männermusik“ im kult

Ulrike Brandt│04.05.2016

Rohbau und Rock lockten am Samstag, 30.04.16 viele Vredener in das ‚kult‘ am Butenwall. Dort bestand für viele Interessierte zum ersten Mal die Möglichkeit, den zukünftigen Kulturbau auch im Innern zu bestaunen. Nicht nur Führungen wurden angeboten, sondern auch das Musikensemble ‚Männermusik‘ ließ bereits jetzt erahnen, wie kultig es zukünftig im ‚kult‘ wird. Denn wo derzeit noch die Handwerker mit größter Präzision arbeiten, konnte am Samstag gestaunt, gesungen und geschunkelt werden.

Drei Stunden beste Unterhaltung

Das Musikensemble „Männermusik“ spielte live auf der Baustelle des „kult“ in Vreden. Sie verstanden es vorzüglich, das Publikum bestens mit ihrem Repertoire zu unterhalten. Die vier Musiker boten drei Stunden beste Unterhaltung u. a. mit Songs wie ‚Der Goldene Reiter‘, ‚Cafe Oriental‘, ‚Kriminaltango‘, ‚Karl dem Käfer‘, ,Sunshine Raggae‘ und vielen weiteren Titeln. Die Vollblutmusiker boten nicht nur feinsten Musikgeschmack auf Akkordeon, Kontrabass, Cajon und Gitarre, sondern nutzten auch die gesamte Baustelle als Instrument. So wurde kurzerhand ein Bauzaun zum Schlagzeug umfunktioniert und so zu einem einmaligen, unvergesslichen Musikerlebnis für die Gäste.

Das besondere an diesem Abend war die Melange aus Musik und Ambiente – so dass am Ende des Abends viele Besucher sagten: „Wer das nicht gesehen und gehört hat, der hat was verpasst…!“

Auf ein Wiedersehen im März 2017!

Copyright 2014 - Kreis Borken