Führung im Foyer. Foto: Kreis Borken.
Besucher hören zu.
kult. Foto: Kreis Borken.
kult
Besucher. Foto: Kreis Borken.
Besucher
Eröffnungsfeier. Foto: Kreis Borken.
Eröffnungsfeier

Geöffnete Türen


kult-Team │21.07.2017

5000 Besucher am Eröffnungswochenende

Ein neues Kulturzentrum öffnet nicht alle Tage. Das dachten sich wohl auch die vielen Besucherinnen und Besucher, die am vergangenen Wochenende das nun eröffnete kult aufsuchten. Etwas über zwei Jahre konnten sie nur über die Bauzäune hinweg zusehen, wie das neue Gebäude am Kirchplatz Schritt für Schritt Gestalt annahm.

Am vergangenen Donnerstag war dann der große Tag: Landrat Dr. Kai Zwicker und Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch bekamen vom Architektenteam Pool Leber Arch. symbolisch den Schlüssel des kults übergeben.

kult öffnet Türen

Zwei Tage nach dem offiziellen Festakt öffnete das kult die Türen für die Öffentlichkeit – die Neugier hatte ein Ende, Zeit für Entdekcungen! Und diese Chance ließen sich fast 5000 Menschen am Samstag und Sonntag nicht entgehen! Ob ganz entspannt durch den monumentalen Neubau schlendern, die museale Dauerausstellung in Augenschein nehmen, gemütlich ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee genießen oder an einer der Führungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten teilnehmen - das kult bot viele Gründe, sich trotz das guten Wetters nach drinnen zu begeben.

Natürlich ist es nicht so leicht, sich in solchen Menschenmengen eine Museumsausstellung anzuschauen - bei der einen oder anderen Führung waren mehr als 100 Zuhörende zugegen, ein Kraftakt für Stimme und Ohr - trotzdem wurde eifrig geschaut und ausprobiert, die wertvollen Exponate bestaunt, die interaktiven Medienstationen getestet und die Exponatbroschüre und Ausstellungstexte aufmerksam gelesen. Und auch wer nicht alles so in Ruhe sehen oder hören konnte, hat kein Grund zum Traurigsein - denn jetzt, wo das kult endlich geöffnet hat, bleibt es selbstverständlich auch offen! Immer dienstags bis sonntags, 10 bis 17 Uhr.
Und als besonderes Geschenk an die Besucherinnen und Besucher wird die Zeit des freien Eintritts verlängert: bis auf Weiteres wird für den Besuch der Dauerausstellung kein Eintritt erhoben!

Weitere Bauarbeiten

Abgeschlossen sind die Bauarbeiten am kult jedoch noch nicht: Noch immer wird die imposante Ost-West-Achse des großen Foyers durch eine Baustellenwand unterbrochen, hinter der fieberhaft der zweite Bauabschnitt des kult, die Bereiche für die Archive, die Bibliothek und das Schaudepot, fertiggestellt werden. Im Herbst soll dann auch dieser Bereich für die Nutzung bereit sein.

Das gesamte Team vom kult freut sich über die Eröffnung!

Copyright 2014 - Kreis Borken